Celtis-Gymnasium
97421 Schweinfurt | Gymnasiumstr. 15 | 09721 / 675060

Weitere Informationen zur Neuanmeldung finden Sie in unserer Informationsschrift (PDF) sowie der Übersicht des Aufnahmeverfahrens (PDF).

Allgemeines

Das Celtis-Gymnasium Schweinfurt ist ein
  • Sprachliches (SG, Sprachenfolge: Latein/Englisch/Französisch oder Italienisch)
  • Humanistisches (HG, Sprachenfolge: Latein/Englisch/Griechisch) und
  • Musisches Gymnasium (MuG, Sprachenfolge: Latein, Englisch).

Nach dem derzeitigen Stand der schulpolitischen Diskussionen ist davon auszugehen, dass im Schuljahr 2018/19 die Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium (G9) erfolgt.
Dabei werden die Schülerinnen und Schüler, die im September 2017 in ein Gymnasium eintreten, im Herbst 2018 in die neunjährige Form übergeführt.



Es bietet damit zwei der vier neuen Gymnasialzweige des achtjährigen Gymnasiums (G8) an.
Bezogen auf die gesamte Schulzeit haben alle vier Gymnasialzweige in vielen Fächern (vgl. Stundentafel) die gleiche Stundenzahl und die gleichen Lerninhalte.
Auch die 2. Fremdsprache beginnt in allen bayerischen Gymnasien in der Jahrgangsstufe 6.

Am Celtis-Gymnasium ist in allen Zweigen die 1. Fremdsprache Latein (ab Jahrgangsstufe 5), die 2. Fremdsprache Englisch (ab Jahrgangsstufe 6).

Im 1. Halbjahr der 5. Jahrgangsstufe werden im Rahmen des Vormittagsunterrichts in einem zweistündigen „Lernen-lernen-Kurs“ die Schülerinnen und Schüler mit der Arbeitsweise am Gymnasium vertraut gemacht. Diese Lerneinheit wird im 2. Halbjahr von einem zweistündigen Brückenkurs Englisch abgelöst, in dem die Fremdsprachenkenntnisse aus den Grundschulen zusammengeführt werden, so dass in der 6. Klasse alle Kinder den Unterricht in der zweiten Fremdsprache Englisch mit einem vergleichbaren Ausgangsniveau beginnen können.


Alle notwendigen Formulare zur Anmeldung finden Sie hier.

ANMELDUNG AM CELTIS-GYMNASIUM FÜR DAS SCHULJAHR 2017/18


Anemldezeitraum

Mo 08. Mai - Do 11. Mai 2017 jeweils 08.00 - 16.00 Uhr
Fr 12. Mai 2017, 08.00 - 13.00 Uhr
im Sekretariat des Celtis-Gymnasiums.

Die Anwesenheit des Kindes bei der Anmeldung ist möglich, aber nicht notwendig. Um Wartezeiten zu vermeiden, können Sie daher gern die Vormittage nutzen.

MITZUBRINGEN SIND:

  1. Übertrittszeugnis im Original (bei Bedarf bitte selbst vorher eine Kopie erstellen)
  2. Geburtsurkunde bzw. Familienstammbuch im Original (zur Einsicht im Sekretariat)
  3. bei getrennt lebenden Eltern:
    • bei alleinigem Sorgerecht: Sorgerechtsbeschluss
    • bei gemeinsamem Sorgerecht: formlose Bestätigung des nicht anwesenden Elternteils, dass er / sie mit der Schulwahl einverstanden ist.
  4. bei Lese- und Rechtschreibschwäche: gültiges Gutachten

Um die wahrscheinlich anfallenden Wartezeiten bei der Anmeldung für Sie möglichst kurz zu gestalten, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, das Anmeldeformular und die Einwilligung für Veröffentlichungen herunterzuladen - ebenso wie den Antrag auf Kostenfreiheit des Schulwegs bei einer Entfernung von mehr als drei Kilometern und das Anmeldeformular für die Offene Ganztagsschule (OGTS) - und bereits ausgefüllt zur Anmeldung mitzubringen.

Bei einer Anmeldung zur Musischen Ausbildungsrichtung können Sie auch bereits den erforderlichen Fragebogen vorab lesen und ausfüllen.
Bei der Aufnahme in den musischen Zweig ist in dem Zeugnis, das zum Übertritt ins Gymnasium berechtigt, im Fach Musik die Note 1 oder 2 erforderlich, ansonsten findet ein Aufnahmegespräch statt. Vorkenntnisse im Instrumentalbereich sind nicht nötig, das Kind kann also mit dem Erlernen eines Instruments erst am Gymnasium beginnen.

BERATUNG

Die Mitglieder unserer Schulleitung stehen Ihnen auch an den Tagen der Anmeldung gern für eine Beratung zur Verfügung. Sinnvoll ist eine Beratung vor allem:
  • wenn Ihr Kind den Probeunterricht besuchen muss;
  • wenn eine Lese- und Rechtschreibschwäche vorliegt;
  • wenn Ihr Kind aus der Mittel- oder Realschule übertritt;
  • wenn Ihr Kind aus der Schule eines anderen Bundeslandes übertritt

WEITERE HILFREICHE LINKS

Weitere Informationen zum Übertritt an Gymnasium oder Realschule erhalten Sie auf der Homepage

Aufnahmebedingungen
Stand Mai 2017


  1. Übertritt aus der Jahrgangsstufe 4 der Grundschule
    Die Grundschule stellt allen Schülerinnen und Schülern auf Antrag ein Übertrittszeugnis aus. Wird darin die Eignung des Kindes für das Gymnasium ausgesprochen (Durchschnittsnote in Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachkunde bis 2,33), erfolgt der Übertritt ohne Probeunterricht.
    Wird diese Eignung im Übertrittszeugnis nicht ausgesprochen, muss das Kind am dreitägigen Probeunterricht teilnehmen.

  2. Übertritt aus der 4. oder 5. Klasse einer nicht-staatlichen Schule (z. B. Montessori-Schule, Rudolf-Steiner-Schule, private Realschule)
    Die Teilnahme am Probeunterricht ist grundsätzlich erforderlich.

  3. Übertritt aus der Jahrgangsstufe 5 der Mittelschule
    Nach Abschluss der 5. Klasse an der Mittelschule ist ein Wechsel in die 5. Klasse des Gymnasiums möglich. Hierfür ist im Jahreszeugnis der 5. Klasse eine Durchschnittsnote von mindestens 2,0 in den Fächern Deutsch und Mathematik nötig.
    Wird ein solcher Übertritt beabsichtigt, bitten wir ebenfalls im Zeitraum vom 08. bis 12. Mai 2017 um eine Voranmeldung. Die endgültige Anmeldung am Gymnasium erfolgt dann vom 31. Juli bis 02. August 2017 mit dem Original des Jahreszeugnisses.

  4. Übertritt aus der Jahrgangsstufe 5 der Realschule Nach Abschluss der 5. Klasse an der Realschule ist ein Wechsel in die 5. Klasse des Gymnasiums möglich. Hierfür ist im Jahreszeugnis der 5. Klasse eine Durchschnittsnote von mindestens 2,5 in den Fächern Deutsch und Mathematik nötig.
    Wird ein solcher Übertritt beabsichtigt, bitten wir ebenfalls im Zeitraum vom 08. bis 12. Mai 2017 um eine Voranmeldung. Die endgültige Anmeldung am Gymnasium erfolgt dann vom 31. Juli bis 02. August 2017 mit dem Original des Jahreszeugnisses.

Grundsätzlich gilt: Ein Kind, das für die 5. Klasse eines Gymnasiums angemeldet wird, darf am 30. September 2017 das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Probeunterricht

Der gemeinsame Probeunterricht für alle Schweinfurter Gymnasien findet in diesem Jahr von Dienstag, 16. Mai 2017, bis Donnerstag, 18. Mai 2017, zentral am Olympia-Morata-Gymnasium statt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Schreiben "Hinweise zum Probeunterricht" (PDF-Datei).

Die offiziellen Informationen zum Probeunterricht 2017 und Aufgabenbeispiele finden Sie unter http://www.isb.bayern.de/gymnasium/leistungserhebungen/probeunterricht-gymnasium/deutsch/.